Geteilte Flamme

 

 

 

Geräte:

Brenner, Zündholzer, Holzstäbchen, Drahtgitter

 

 

Wenn man in die Flamme eines Brenners ein feinmaschiges Drahtgitter hält und sie oberhalb ausbläst, kommt man zu dem verblüffenden Ergebnis, das die Flamme das Netz nicht durchschlagen kann.

Oberhalb eines zweiten Gitternetzes kann man das Gas wieder anzünden und kommt zu dem überraschenden links abgebildeten Ergebnis.

 

Wenn sich die Netze jedoch nach einiger Zeit erhitzt haben, entzündet sich auch das Gas zwischen ihnen wieder.

 

Diese Anordnung lässt sich auch beliebig variieren.

Textfeld: Erklärung: Durch die niedrigere Temperatur der Gitter wird das Gas unter den Flammpunkt abgekühlt- die Flamme erlischt. (?)

 

 

Textfeld: P.S.: Bei uns hat es leider nicht funktioniert; vielleicht war das Gitter zu weitmaschig oder zu warm, oder vielleicht ist Propan-/Butangas für diesen Versuch ungeeignet.